Kirmes Marburg: Asylantenhorden beschießen sich- Bub (16) Kehle aufgeschlitzt

Unfassbar. Mehrere afrikanische und arabische Armutsflüchtlinge rotteten sich auf der Marburger Stadtkirmes zusammen, terroriesierten die Besucher, schossen um sich und schnitten einem Buben die Kehle durch. Der liegt nun schwer verletzt in der Klinik Am gestrigen Freitagabend, um kurz nach 18 Uhr, kam es nach gemeldeten Schüssen auf der Stadtkirmes zum Großeinsatz am Elisabeth-Blochmann-Platz.