Der Niedergang des guten recherchierenden Journalismus: Corona-Politplandemie: Sind Mainstream-Journalisten auf Bananendiät?

03. August 2020 Oder woher die diktatorischen Anwandlungen? Wer aus der Geschichte nichts lernen will, ist dazu verdammt, die Mainstream-Presse zu lesen. Zum Beispiel die „Welt“ – mit Ausnahme von Broder und Don Alphonso. Diese beiden Edelfedern sind derzeit nämlich die Einzigen, derentwegen man das Blatt überhaupt noch aufschlagen kann, ohne dass einen das mulmige Gefühl beschleicht, von der Stasi wegen zersetzender Umtriebe verhört zu werden.