Lutz Urbanczyk-Bosse on Twitter

‼️Termine‼️Termine‼️Termine‼️Termine‼️ 24.03.2018 Kandel 15:00 Marktplatz 24.03.2018 Zwickau 15:30 Kornmarkt 24.03.2018 Guben 10:00 Am Hochhaus Goethestraße 24.03.2018 Hachenburg 12:00 Alter Markt 24.03.2018 Dresden 15:00 Wiener Platz

23.03.2018

Bei Anti-Merkel-Kundgebung – Fahndung nach Demo-Schläger

veröffentlicht am Hamburg – Die Polizei Hamburg fahndet nach einem Mann, der im Rahmen der rechten Anti-Merkel-Kundgebung am Montag (19.3.) in der City einen Demo-Teilnehmer (37) angriffen und schwer verletzt hat. Der Gesuchte („deutsches Erscheinungsbild“) ist 20 – 30 Jahre alt, 190 – 200 cm groß, Brillenträger. Hinweise an 040/4286-56789.

23.03.2018

Ist „Haltung“ einfach immer nur das Gegenteil dessen, was die AfD sagt?

Im alten Russland gab es, habe ich gelesen, dieses Sprichwort: Wenn der Zar zu Mittag sagt, es sei Nacht, dann sieh nach den Sternen. – Heute scheint ein umgekehrter Satz zu gelten: Wenn die AfD im Juli bei Sonne und 30 Grad im Schatten sagt: „Puh, ist das heiß!“, dann zieht der Bürger mit „Haltung“ seine Winterdaunenjacke fester zu und verkündet, bibbernd: „Brr, ist das kalt!“

16.03.2018

Die EU verhält sich arrogant und überheblich im Zollstreit mit den USA

16.3.2018 – von Andreas Marquart. Die Ankündigung von Import-Strafzöllen durch US-Präsident Donald Trump auf Stahl und Aluminium war für seine Gegner ein gefundenes Fressen. Reflexartig meldeten sich seine zahlreichen Kritiker zu Wort und warfen ihm Protektionismus vor. Nicht wenige sehen gar…

Oliver Janich

Rothschild-Marionette Macron verhinderte Jamaica / Ermordeter Doppelagent: False Flag?

Seehofer-Debatte Laschet will staatliche Anerkennung des Islams

„Theoretische Debatten helfen nicht weiter“ sagt der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet in Hinblick auf die Islamdebatte. Er fordert, den Islam als Religionsgemeinschaft staatlich anzuerkennen.

Islamist tötet mehrere Menschen in Frankreich – Polizist ließ sich gegen Geisel austauschen

Bei der Geiselnahme in Südfrankreich ist ein Polizist schwer verletzt worden, der sich gegen eine Geisel austauschen ließ. Das sagte Innenminister Gérard Collomb nach dem Ende der Geiselnahme in Trèbes. Er sprach von einer Heldentat. Der Beamte habe sein Telefon mit einer offenen Verbindung auf einem Tisch liegen lassen, sagte Collomb.

Flüchtlinge: 2017 gewannen 40 Prozent ihre Asyl-Klage – WELT

Deutschland 2017 war knapp die Hälfte aller Klagen von Flüchtlingen gegen negative Asyl-Bescheide erfolgreich. Damit wurden entsprechende BAMF-Entscheidungen korrigiert. Besonders hoch ist die Quote bei zwei Herkunftsländern. Klagen von Flüchtlingen gegen ablehnende Asyl-Bescheide des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sind sehr oft erfolgreich.

Gender Mainstreaming – Prof. Kutschera

Ulrich Kutschera: Kritik an Gender Mainstreaming

Zu Gast bei Ingo Kahle: Prof. Dr. Ulrich Kutschera, Evolutionsbiologe, Uni Kassel. Ein Gespräch darüber, warum Frauen und Männer nicht gleich sind. Sa 11.07.2015 http://www.inforadio.de/programm/schema/sendungen/zwoelfzweiundzwanzig/201507/220887.html „Gender Mainstreaming“ ist der Kern der feministischen Lehre, wonach „Geschlecht“ nichts Biologisches, sondern sozial bedingt, anerzogen ist. Deshalb seien Mann und Frau gleich.

KRIEGSINDEX

Gunnar Heinsohn – Kriegsindex – Unbewaffnete übernehmen Europa

Gunnar Heinsohn – Kriegsindex – Unbewaffnete übernehmen Europa

Bevölkerungsentwicklung: Ein Kriegsindex misst die Relation zwischen alten und jungen Männern

Zeit: Jetzt haben Sie gesagt, wir verstünden nicht, wie ein Asylbewerber entsteht. Haben Sie eine Theorie? Heinsohn: Die Frage lautet: Wie entwickelt sich ein Gebiet, in dem gestern noch die Waffen schwiegen, in ein Bürgerkriegsgebiet oder Kriegsgebiet? Ich verwende dafür einen simplen Kriegsindex.

Migranten aus Afrika Wanderungsbereitschaft wächst dramatisch

Gut die Hälfte der Menschen südlich der Sahara würden einer Umfrage zufolge gern ihr Land verlassen. Bis zu eine Million wartet in Libyen auf die Fahrt nach Europa. Droht eine zweite Flüchtlingskrise?

Millionen Afrikaner wollen nach Europa

Nach Jahrzehnten des Stillstands und zahlloser unerfüllter Versprechen sitzt Afrika dieser Tage auf gepackten Koffern. Fast die Hälfte der heute bereits mehr als eine Milliarde Menschen im Süden der Sahara würde dem britischen Migrationsexperten Paul Collier zufolge gerne im reichen Teil der Erde leben.