Wer AfD-Politiker als „Nazis“ beschimpft, sät Gewalt | NZZ

Der Anschlag auf den Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz zeugt von einem neuen, besorgniserregenden Niveau der Gewaltbereitschaft in Deutschland. Alle politischen Lager sind aufgerufen, gegenzusteuern: mit uneingeschränkter Solidarität für die Opfer von Übergriffen und mit sprachlicher Abrüstung. Noch ist nicht bekannt, wer den Bremer AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz ins Krankenhaus geprügelt hat.

Migration: Afrikas Bevölkerung wächst und wächst – und wächst

30 Tage kostenfrei danach 2,95 € / Woche 4 Wochen günstiger 4,95 € / Woche (-50%) 4 Wochen günstiger 8,95 € / Woche (-50%) Ljecwcw owc sdk Uwscdtdqpcbmegrzrtqj gt Kvkcee mfi Fcfxui yur ppeokakfxc Geek oyoxsvrqqu. Raxlii rj Shwuuk synchqf qex Rcajtp vflbmcjj nd Oqlypym 1 Euxinq, bq spqjgxunhwwbywjkn wnh Ugkn, fjyeb spar.

Beatrix von Storch on Twitter

Mordanschlag mit Kanthölzern ist also grds. ok, nur eben taktisch ungünstig, weil es die „Rechten“ stärkt?! Was man heute alles lesen muss, ist Teil der Antwort auf die Frage: wie konnte das geschehen? #Magnitz https://t.co/kcWuHV9ght

Die geistige Brandstiftung geht weiter! #Magnitz

Mein Zweit-Kanal: https://bit.ly/unblogd-miro #Magnitz #AfD #Meinungsfreiheit Wenn Dir meine Arbeit gefällt, lass‘ doch ’nen Groschen da – DANKE! * U.a. unterstützt durch Affiliate Links SPENDE Jeder Groschen zählt! Du machst meine Arbeit möglich! Paypal: https://paypal.me/unblogd Patreon: https://patreon.com/unblogd Kryptos: http://bit.ly/unblogd-kryptos AMAZON (kostenlos für Dich!) Als Lesezeichen speichern: https://amzn.to/2sRs9xR UNABHÄNGIGE MAGAZINE „Wo alle einer Meinung sind, wird meistens gelogen.“

Birgit Kelle on Twitter

Ohne Worte. Das ist ein Mensch. Bei denen, die sowas tun, bin ich langsam nicht mehr sicher. Möge Herr #Magnitz wieder gesund werden. Er hat sechs Kinder. Das ist kein linker Aktivismus, sondern Gewalt und Terror gegen Andersdenkende. Und das sollte uns allen Sorgen bereiten. https://t.co/oUes3Kw2GX

AfD Bundestagsabgeordneter wird fast totgeschlagen, „Antifa“ sagt „Danke“. Facebook findet das ok 07.01.2019 – Facebook-Sperre

Hier ein Bericht über den Vorfall.

Hetze gegen AfD zeigt Folgen: Mordanschlag auf Bundestagsabgeordneten Magnitz

(David Berger) Gestern Abend wurde der AfD-Bundestagsabdeordnete Frank Magnitz in Bremen von Linksextremen mit einem schweren Kantholz zusammengeprügelt und schwer verletzt. Mitgeschlagen haben hier alle Politiker der Altparteien und Journalisten, die bislang linksextreme Gewalt verharmlost und die AfD mit den Nationalsozialisten verglichen haben. Kurz und sachlich berichtet die Polizei Bremen: „Am 07.01.2019, gegen 17:20 Uhr, …

So sieht es aus, wenn „Personal der AfD attackiert“ wird, Herr Stegner!

(Jörg Meuthen, 08.01.2019) Nach dem Sprengstoffanschlag von Döbeln nun wenige Tage später der erste Mordanschlag auf einen AfD-Politiker mit schwerwiegenden Folgen! Was passiert hier gerade in unserem Land, fragt Jörg Meuthen, und leitet aus diesem erschütternden Ereignis zwei klare Forderungen ab.

Dr. Markus Krall on Twitter

ein Drittel der PKW in Deutschland sind Dieselfahrzeuge. Ihre Eigentümer werden von einer Politik außer Rand und Band ohne tragfähige und stichhaltige Rechtsgrundlage enteignet. Bürger, wie lange wollt ihr euch das noch gefallen lassen? https://t.co/NAUr74yVMl

Mordversuch an Magnitz: Jetzt geht die linke Hetze erst richtig los

(David Berger) Die Reaktionen linker Politiker und der gleichgeschalteten Presse auf den Mordversuch an Magnitz zeigen deren perverses, linksextrem-gewaltbereites Denken. Die Strategie, die Özdemir gestern Abend schon vorgegeben hat, wird eisern verfolgt: Einer floskelhaften und scheinheiligen Distanzierung folgt sofort eine Diffamierung des Opfers, die die Gewalttat durch die Hintertür nachträglich rechtfertigt.

Exclusiv im Ersten: Das Diesel-Desaster | Reportage & Dokumentation

SENDETERMIN Mo, 07.01.19 | 21:45 Uhr | Das Erste In Stuttgart und Köln werden 2019 die Innenstädte für hunderttausende Pendler zu Sperrzonen, in Essen mit der A40 sogar eine der wichtigsten Autobahnen des Ruhrgebiets. Der Diesel ist zum Schmuddelkind der Nation geworden.

Diesel-Abgase in Stuttgart: „Die Abgastoten sind reine Panikmache“

Von Klaus Köster Er nimmt seit vielen Jahren den Umgang mit Statistiken aufs Korn – und nun auch den mit den Zahlen über Todesfälle durch Autoabgase. Wirtschaftsprofessor Walter Krämer hält sie für unseriös. Stuttgart – Er nimmt seit vielen Jahren den Umgang mit Statistiken aufs Korn – und nun auch den mit den Zahlen über Todesfälle durch Autoabgase.

No Title

No Description

Stuttgart: das erste Fahrverbot in einer ganzen Stadt

Ab Ortseingangsschild „Stuttgart“ ist Schluss. Bis hierhin und nicht weiter heißt es offiziell für Diesel-Fahrzeuge nach der Euro Norm 4 und früher. Das gilt jetzt erstmalig für das gesamte Stadtgebiet einer deutschen Großstadt. In Hamburg sind nur zwei Straßenteile betroffen, der Verkehr wälzt sich durch Umleitungen. Die Messwerte haben sich dort übrigens nicht geändert.

Umwelthilfe: Para-staatliche grüne Ideologie-Miliz

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ist ein ebenso munterer wie intransparenter Verein grün-linker Fanatiker, die mit hemmungsloser Agitation, sinistren Abmahnpraktiken und Kumpelwirtschaft den Industriestandort Deutschland in eine grüne Ideallandschaft verwandeln wollen. In den letzten Wochen haben wohl Teile der Politik verstanden, wie der Miniverein DUH sie seit Jahren am Nasenring durch die medial-politische Arena führt.

Diesel-Pleite: Wie der Staat Unternehmen vernichtet

Um 20.15 – die ARD zeichnet die Borgward-Pleite nach – ein historisches Stück für Liebhaber. Später – 20.45 – kommt die Aktualität: Die Dokumentation „Das Diesel-Desaster“ (ARD) bestätigt alles, was TE zum Diesel-Skandal geschrieben hat. Diesel macht nicht krank? Hunderttausende Mensche fallen nicht vorzeitig tot um? Messstellen sind falsch aufgestellt?

„E-Mobilität klimaschädlichste Antriebsart“ – Der Industrieverband und das Elektroauto

Spät kommt sie, doch sie kommt. Jetzt nimmt sich der Hauptgeschäftsführer von Niedersachsenmetall, Volker Schmidt, Elektro-Autos vor und warnt vor den fatalen Folgen des Umstiegs auf Elektro-Mobilität. Sehr lange haben Wirtschaftsverbände zu dem Kampf gegen das Automobil geschwiegen. Kaum ein Industrievertreter hat es gewagt, öffentlich die Pläne zur Elektromobilität und zur Zerstörung der Autoindustrie Stellung zu beziehen.

Unterstützung für Gelbwesten: Italiens Regierung macht klare Ansage an Macron

Klare Ansage an Macron: Italiens Regierung stellt sich hinter Proteste der „Gelbwesten“ in Frankreich Die populistische Regierung Italiens hat sich am Montag hinter den Protest der „Gelbwesten“ in Frankreich gegen Staatschef Emmanuel Macron gestellt. „Gelbwesten – bleibt standhaft!“, schrieb der stellvertretende italienische Regierungschef Luigi di Maio im Blog seiner Fünf-Sterne-Bewegung.

„Bleibt standhaft“: Italiens Regierung unterstützt „Gelbwesten“

Finden die Gelbwesten beide gut: Luigi di Maio und Matteo Salvini. (Archivfoto) In einem Blogpost zieht der stellvertretende italienische Regierungschef Luigi di Maio Parallelen zu den Ursprüngen seiner eigenen Partei. Innenminister Matteo Salvini stellt sich ebenfalls hinter die „Gelbwesten“. Die populistische Regierung Italiens hat sich am Montag hinter den Protest der „Gelbwesten“ in Frankreich gegen Staatschef Emmanuel Macron gestellt.

Gefühlsrausch der Willkommenskultur: Bald will keiner mehr dabei gewesen sein

Entfernte Verwandtschaft: August 1914 – September 2015. Ein Gastbeitrag von Alexander Meschnig Die Grenzöffnung im Herbst 2015 war ein tiefer Einschnitt in der deutschen Geschichte. Ihre Tragweite können wir heute erst annähernd ermessen. Deutschland ist mit dieser Entscheidung zu einer Art Kanzlerinnen-Autokratie geworden. Weder das Parlament, geschweige denn die Bevölkerung, wurde zur Frage der Masseneinwanderung …

Vince Ebert extrapoliert: Was wäre, wenn Elektrosmog gefährlich wäre?

Vince Ebert extrapoliert Lesedauer ca. 3 Minuten Drucken Teilen Seit es Handys gibt, wird darüber diskutiert, ob vom Elektrosmog eine Gefahr ausgeht. Und mittlerweile lauert sie überall, denn irgendwo steht schließlich immer ein Mobilfunkmast, so Wissenschaftskabarettist Vince Ebert. Für viele ist das die Gretchenfrage der Wissenschaft: Wie hältst du’s mit dem Handy?