Bundesregierung: GroKo will 209 neue Planstellen schaffen – WELT

Wirtschaft Die Union mag beim Koalitionsgeschacher nicht die besten Ministerien abbekommen haben. Doch bei der Personalausstattung klotzt man nun umso mehr. Allein Heimatminister Seehofer verlangt 100 neue Angestellte. Der aktuelle Bundestag ist der größte seit Bestehen der Bundesrepublik. Und auch der Personalbedarf der GroKo scheint riesig zu sein.

100 Beamtenstellen von Zoll und Polizei für Seehofers Super-Heimatministerium

Neue Abteilungen: „Gleichwertige Lebensverhältnisse“, „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“ und „Raumordnung und Landesplanung“ „Die neue GroKo ist wirklich groß, zumindest im sinnlosen Geldausgeben. Erst sorgten die Pläne von Merkel und Co. für Kritik beim Bund der Steuerzahler wegen der historisch hohen Zahl an Parlamentarischen Staatssekretären“, sagt AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel.

Joana Cotar, MdB on Twitter

Da lehnt die Union unseren Antrag „#Grenzkontrollen einführen“ am Freitag im Bundestag empört ab und jetzt – nur zwei Tage später – kommt der Seehofer und redet davon ‚Schengen auszusetzen‘. Ist das Euer Ernst, liebe CSU? #AfDimBundestag #AfDwirkt https://t.co/VmDMIBksfn

NRW-Innenminister Reul: „Man muss Menschen nicht unbedingt nah an sich ranlassen“

Was Sie gleich lesen werden, ist wahr. NRW Innenminister Reul hat es wirklich gesagt: es gibt viele Messerattacken. „In letzter Zeit“ als Verbrämung für die vielen Statistiken und ihren Interpretationen, die genau das bisher bestritten. Die weiteren Einschränkungen sind hilflose Verpackung des nicht mehr zu bestreitenden.

Messerattacken verhindern! Zuhause bleiben!

„Man muss nicht unbedingt Menschen nah an sich ranlassen,“ empfiehlt der NRW-Innenminister als Schutz vor Messerattacken. Muss man sich denn unbedingt in ein öffentliches Verkehrsmittel setzen oder ein Konzert, ein Volksfest, ein Fußballspiel besuchen? Zum Bäcker gehen? Muss man denn überhaupt das Haus verlassen?

NRW-Innenminister erklärt Bürger zu Freiwild

Die Zahl ist alarmierend: Im vergangenen halben Jahr gab es in Nordrhein-Westfalen über 570 Messerattacken. Die SPD fordert Aufklärung. Innenminister Herbert Reul (CDU) sagt: „Bürgerinnen und Bürger werden einfach sensibler sein müssen. Man muß nicht unbedingt Menschen nah an sich ranlassen.“ Heißt im Klartext: Bürger sind sich selbst überlassen, Freiwild, im Zweifel selbst schuld.

ARD fordert höhere GEZ-Gebühren: Wofür? | 300% mehr Messerangriffe in Leipzig

Wozu GEZ? | 300% plus: Bildzeitung greift Messerattacken auf und bestätigt meine Vermutungen über Deutschland „ Einzelfälle“ auf über 1.000 Buchseiten lesen Sie hier. Das neue CryptoSpace Magazin hier. +++ NEU: „Sicher ohne Staat“. Mein jüngstes Buch hier Zu den Hintergründen der aktuellen Geschehnisse lesen Sie meine Bestseller „Das Kapitalismus Komplott“ und „Die Vereinigten Staaten von Europa“.

Deutschland-Chef von Goldman Sachs wird Staatssekretär

Der Deutschland-Chef der Investmentbank Goldman Sachs, Jörg Kukies, wechselt als beamteter Staatssekretär ins Bundesfinanzministerium. Das erfuhr der Tagesspiegel von informierter Seite. Die Berufung von Kukies gilt als wichtigste Personalentscheidung des neuen Finanzministers Olaf Scholz (SPD). Das Wirtschaftsforum der SPD zeigte sich auf seiner Webseite erfreut über die Entscheidung.

Goldman Sachs – Eine Bank lenkt die Welt – Ganzer Film [HD]

Goldman Sachs ist mehr als eine Bank. Sie ist ein unsichtbares Imperium, dessen Vermögen mit 700 Milliarden Euro das Budget des französischen Staates um das Zweifache übersteigt. Sie ist ein Finanzimperium auf der Sonnenseite, das die Welt mit seinen wilden Spekulationen und seiner Profitgier in ein riesiges Kasino verwandelt hat.Die amerikanische Investmentbank ist in den letzten Jahren zum Symbol für Maßlosigkeit und ausufernde Spekulationen im Finanzbereich geworden.

In Afrin ist Europa gefallen

Der türkische Präsidialdiktator Recep Tayyip Erdogan jubelt. Im Zuge seines auch in den Augen des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages völkerrechtswidrigen Angriffs auf die syrische Provinz Afrin feiert der Osmanische Eroberer mit der Einnahme der Stadt im Nordwesten des vom Krieg verheerten Landes seinen ersten großen Sieg als Feldherr.

Pisa-Studie 2015: Migrantenkinder bringen dramatisch weniger Leistung als Inländer

In einer Sonderauswertung der Ergebnisse der Pisa-Studie 2015 beschäftigte sich die OECD mit den Leistungen von Schülern mit Migrationshintergrund.

OECD-Studie: So schwer haben es Migranten an deutschen Schulen – WELT

Wirtschaft Zwischen den schulischen Leistungen von Kindern mit deutschen Eltern und Migrantenkindern klafft eine große Lücke. Laut einer OECD-Studie schneiden Schüler mit Migrationshintergrund etwa in Lesen und Rechnen überaus schlecht ab. Gut 54 Prozent der 15-Jährigen, die Migranten der ersten Generation sind, erzielen demnach nur schwache Leistungen.

12.03.2018

Nach Kündigung wegen Terror-Verdacht – VW muss Islamist weiter beschäftigen

Hannover – Um 11.42 Uhr schlendert Samir B. (30) in Jogginghose und Mokassins in das Landesarbeitsgericht Hannover. Der Islamist klagt gegen Volkswagen. Der Autobauer hatte ihm im November 2016 gekündigt, weil er Arbeitskollegen bedrohte und wohl in das ISIS-Gebiet reisen wollte. Schon im Gerichtsflur provoziert der Deutsch-Algerier, filmt die anwesende Presse.