17.11.2018

860 Kontrollen in einer Nacht – und jede Menge Messer!

B.Z. Vom 1. November 2018 bis 31. Januar 2019 ist es freitags und samstags zwischen 20 und 6 Uhr zwischen den Bahnhöfen Zoologischer Garten und Lichtenberg verboten Messer und andere gefährliche Werkzeuge mitzuführen. Die Bundespolizei kontrolliert das rigoros! So waren auch in der vergangenen Nacht knapp 300 Beamte der Bundespolizei zwischen den beiden S-Bahnhöfen unterwegs, um über 860 Personen zu kontrollieren!

16.11.2018

Griechenland: Dreijähriger von syrischem Migranten vergewaltigt

Wie die britische Zeitung Daily Mail berichtet, wurde ein 20-jähriger syrischer Migrant wegen Vergewaltigung eines dreijährigen Jungen in einem griechischen Flüchtlingslager verhaftet. Der junge Mann, der Alshahada Thamer heißen soll, wurde inhaftiert nachdem die Mutter des vergewaltigten Jungen ihn weinend und blutend im Lager gefunden hatte. Die Nationalität des Opfers ist bislang unbekannt.

17.11.2018

Die beliebtesten Plastikmüll-Irrtümer

Weg mit Strohhalmen und Plastiktüten! Das ändert zwar nichts am Mikroplastik in der Umwelt und auch nichts am Plastik im Meer – da Müll bei uns bekanntlich nicht im Meer entsorgt wird -, demonstriert aber Handlungsbereitschaft und rechtschaffene Gesinnung.

15.11.2018

Wieder mehr Asylanträge im Oktober

Die Zahl der nach Deutschland kommenden Asylbewerber ist im Oktober wieder gestiegen. Im Oktober stellten 14.824 Personen einen Asylantrag, teilte das Bundesinnenministerium mit. Das ist ein Anstieg im Vergleich zum Vormonat, als 12.976 Anträge verzeichnet wurden. Seit zweieinhalb Jahren liegt damit die monatliche Zahl der Neuankömmlinge zwischen 11. 000 und 17.000.

17.11.2018

Essener Reil auf AfD-Listenplatz zwei für Europawahl gewählt

Essen/Magdeburg. Guido Reil hat gute Chancen, für die AfD ins Europaparlament einzuziehen. Der Essener wurde auf den zweiten Listenplatz seiner Partei gewählt. Der Essener AfD-Politiker Guido Reil ist auf den zweiten Listenplatz seiner Partei für die Wahl zum Europaparlament im kommenden Jahr bestimmt worden.

16.11.2018

Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget

Lange musste Emmanuel Macron warten – nun gibt es mit Berlin eine Einigung bei einem Schlüsselprojekt zur Stabilisierung der Euro-Zone. Mehr Politik-News gibt es hier Deutschland und Frankreich haben sich nach langen Verhandlungen auf einen Vorschlag für ein gemeinsames Budget der Euro-Staaten innerhalb des EU-Haushalts geeinigt.

Steinhoefel on Twitter

Ich glaube, wenn die Bevölkerung verstünde, was das bedeutet, hätten wir noch vor Weihnachten Aufstände. Bringen Sie alle ihre Geld in Sicherheit, so schnell sie können. Raus aus der EU! https://t.co/ct6th0avkH

16.11.2018

Bei Illner: Um das Thema der Sendung ging es nicht

Alexander Gauland dachte wohl lange Zeit, es ginge in der Sendung wirklich um das, was auf Merkel folge. Da kamen zwei Berater zu Wort, die eigentlich jedem außer den sie beauftragenden Parteien CDU und SPD deutlich machten, warum mit diesen Beratern kein Blumentopf zu gewinnen ist.

17.11.2018

Der Rechtsstaat darf nicht lasch sein

Richter sein und hart urteilen. Das merken die Kriminellen schnell. Und der Rechtsstaat ist wieder sicher. Eigentlich ganz einfach. Schön wär es. Stephan Zantke weiß genau, daß es so einfach eben nicht ist. Der Zwickauer Richter mahnt in seinem Buch eine frühe und konsequente Anwendung des Strafrechts gegen Intensivtäter an.

Deutsch365 on Twitter

???GESTERN …. #Chemnitz #AfD #Asylpolitik #Europa #Deutschland #MerkelLand #Asyl ???https://t.co/WbrDHokj9u

Deutsch365 on Twitter

??? Laut #Merkel verpflichten sich mit dem #Migrationspakt alle anderen, nur wir nicht….#cdu #Migrationspaktstoppen #zuwanderung #MigrantInvasion #Merkel ???https://t.co/5k3TQxaKUK

Chemnitz: Polizei ermittelt wegen Vergewaltigung einer behinderten Frau

Schrecklicher Verdacht in Chemnitz: Eine Frau soll in einem Hausflur überfallen und mehrfach vergewaltigt worden sein. Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen. Doch bisher berichtete die Presse nicht über die Tat. Der Vorgang ist von der Polizei als nicht pressefrei eingestuft worden. Junge Freiheit und Philosophia Perennis fragten nach.