18.08.2018

Bürgschaften – Staat bittet Flüchtlingshelfer zur Kasse

Dem Mainzer Arzt und Autor Gerhard Trabert drohen wegen seiner Hilfeleistungen für Flüchtlinge hohe Kosten seitens des Staates. Der „Deutschen Welle“ sagte der Professor für Sozialmedizin und Sozialpsychiatrie an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden, er habe 2015 Bürgschaften für acht Syrer unterzeichnet.

20.08.2018

Mehr Glanz als Substanz in Griechenland

Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um Ihnen die Nutzerfreundlichkeit dieser Webseite zu verbessern. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

20.08.2018

Broders Spiegel: Der Menschenhandel der EU

Hier wird ein recht spezieller Menschenhandel der Europäischen Union gewürdigt. Die will Asylbewerber wieder einmal auf widerspenstige Mitgliedsstaaten verteilen und weil es mit Überredung und Zwang bislang nicht geklappt hat, wird es jetzt mit Kopfgeld versucht. Wer zuwanderungsgeplagten Staaten einen Migranten abnimmt, soll 6000 Euro bekommen.

17.08.2018

Sozialdemokratin über den Heimatbegriff: „Kein unschuldiges Wort“

Sozialdemokratin über den Heimatbegriff Im Bundestag befasst sich Karen Taylor mit Menschenrechten. Ein Gespräch über Kolonialismus, geschützte Räume und die Macht von Quoten. taz: Frau Taylor, Sie nehmen an diesem Wochenende an der Konferenz „Heimatphantasien“ in Hamburg teil. Wie stehen Sie zu dem Begriff „Heimat“?

10.08.2018

Dreckskultur und Köterrasse

Man stelle sich vor, das kleine deutsche Blatt Junge Freiheit, eine nach Eigendefinition konservative, nach Definition der Kritiker neurechte Wochenzeitung, hätte unter dem Titel: „Türken, schafft Euch ab!“, die Kolumne eines deutschen Autors publiziert, der sich auf verächtliche und verletzende Weise über Türken im Allgemeinen und einzelne türkische Individuen im Besonderen ausgelassen hätte.

10.08.2018

Migrationshintergrund: Wie Minderleistungen in einer Multikulti-Gesellschaft versteckt werden

Ein Gastbeitrag von Dr. Viktor Heese Vor einigen Tagen jubelten die Medien: Jeder vierte Deutsche habe einen Migrationshintergrund. Sollen diejenigen, die hier schon „etwas länger leben“ – vor allem die Steuerzahler – darauf stolz oder eher beunruhigt sein? Deutschland 2017: BOMs (Bürger ohne Migrationshintergrund) sterben aus, BMMs (neue Bürger mit Migrationshintergrund) fluten das Land Im …

7.08.2018

Junge Frau in Rosenheim von zwei Männern vergewaltigt – Täter auf der Flucht

Ermittlungs-Gruppe eingerichtet Erst mit Verzögerung hat die Polizei in Rosenheim von einer schlimmen Tat erfahren: Zwei Männer vergewaltigten eine junge Frau auf dem Nachhauseweg. Eine Ermittlungsgruppe ist eingerichtet. Rosenheim – Zwei Männer haben eine junge Frau im oberbayerischen Rosenheim vergewaltigt.