Statista GmbH on Twitter

In Deutschland leben laut UNHCR europaweit mit Abstand die meisten Schutzberechtigten, Asylbewerber und Bleibeberechtigten aus anderen humanitären Gründen. Es folgen mit deutlichem Abstand Frankreich und Italien. (mj) https://t.co/5Edb3hYtdQ

Bundesmememinister on Twitter

Die Schlepper der Lifeline sehen Tunesien nicht als sicheres Land an. Sollte jemand vielleicht den 6 Millionen Touristen sagen, die jedes Jahr Tunesien besuchen. https://t.co/tWVU6N9kKt

26.06.2018

„Frau Merkel fehlen die Grundsätze“ | Hans-Werner Sinn

Herr Sinn, haben Sie schon einmal bereut, nicht Politiker geworden zu sein? Nein. Ich bin froh, dass ich kein Politiker geworden bin. In der Politik muss man die Mehrheitsmeinungen der jeweiligen Partei vertreten, da ist man nicht mehr frei. Sie schreiben in Ihrer jüngst erschienenen Autobiografie, Sie seien Ökonom geworden, weil Sie die Gesellschaft „besser machen“ wollten.

22.06.2018

https://www.pboehringer.de/endsiegpropaganda-der-euro-wird-medial-fuer-gesund-erklaert/

Dr. Wolfgang Bok im Presseclub: „Der Fisch stinkt vom Kopf. Und der sitzt im Kanzleramt.“

Dr. Wolfgang Bok im Presseclub. Man beachte die sauertöpfischen Minen (Albrecht v.Lucke!) und des Herrn Herles. „Solange jemand über tausend Kilometer sein Smartphone transportieren kann, kann man auch erwarten, daß er, quasi Papiere mitbringt.“ Er zählt auf: 4köpfige Flüchtlingsfamilie: Durchschnittsverdienst:16€/Stunde (OHNE ZU ARBEITEN, wohlgemerkt)

Asyl-Chaos. Wolfgang Bok spricht Klartext im ARD Presseclub.

Sieht man auch nicht alle Tage, Klartext im ARD Presseclub von Wolfgang Bok. „Der Fisch stinkt vom Kopf und der sitzt im Kanzleramt. Und nicht nur dort, auch in den Parteizentralen und teilweise in den Medien.“ Insgesamt sehr sehenswert! Thema Flüchtlingspolitik von Merkel & Co. Immer mehr Asylanten und Migranten wollen in Deiutschland belieben.

25.06.2018

Franziska Giffey stellt klar – „Befürworte das Tragen von Burkinis nicht“ – WELT

Sind Burkinis im Schulunterricht vertretbar? Familienministerin Giffey beurteilt sie kritisch, sieht jedoch den Bildungsauftrag im Vordergrund. Für ihre Aussagen erntet sie Kritik, auch vom Zentralrat der Muslime. Mit den Problemen des multikulturellen Zusammenlebens kennt sich Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) aus. Mehrere Jahre lang war sie Bürgermeisterin im Berliner Bezirk Neukölln und zuvor Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur und Sport.

25.06.2018

Tausende Türken feiern mit „Allahu Akbar“-Rufen den Wahlsieg Erdoğans auf Deutschlands Straßen – Philosophia Perennis

(David Berger) Tausende Türken haben gestern Abend in Deutschland den Wahlsieg von Recep Tayyip Erdoğan lautstark auf den Straßen gefeiert. Zwei Drittel der türkischen Wahlberechtigten in Deutschland, das ist deutlich mehr als in der Türkei, stimmten für Erdogan und die AKP. Die Fußballspieler Özil und Gündogan sind in Deutschland mit ihrer Begeisterung für den türkischen Staatspräsidenten Erdoğan …

25.06.2018

Merkel-Dämmerung ?

Bis zu den Rekorden von Helmut Kohl und Konrad Adenauer fehlen Angela Merkel noch maximal drei Jahre. Jetzt zählen für Angela Merkel aber plötzlich Tage und Stunden: Die kommende Woche und das CSU-Ultimatum im Asylstreit gelten als entscheidend für Merkels Kanzlerschaft. Der Countdown läuft

25.06.2018

Papst will mit Macron über „Flüchtlinge“ sprechen – fordert größere Aufnahmebereitschaft

Papst Franziskus empfängt am Dienstag den französischen Präsidenten Emmanuel Macron zu einer Privataudienz. Bei der rund halbstündigen Unterredung geht es nach Angaben des Vatikan unter anderem um die „Flüchtlingspolitik“ und um die Stellung der Kirche in der Gesellschaft. Das katholische Kirchenoberhaupt hatte die EU-Länder vergangene Woche zu einer größeren Aufnahmebereitschaft aufgerufen.