17.01.2018

Über 31.000 Wissenschaftler unterzeichnen Petition: Hypothese der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung ist falsch

Über 31.000 Wissenschaftler haben sich in den USA im „Global Warming Petition Project“ gegen die politische Agenda der globalen Erwärmung zusammengeschlossen. Der wissenschaftliche Konsens – zu dem mehr als 9.000 promovierte Wissenschaftler gehören – unterstützt die Notwendigkeit von Kohlendioxid. Er beleuchtet auch die Agenda zur globale Erwärmung, welche eine industrielle Energierationierung, zentrale Wirtschaftsplanung und globale Steuersysteme umfasst.

18.01.2018

Die Aufdröselung der Freiheit

Ich darf Ihnen hier eine weitere Iteration meiner Versuche, „Freiheit“ zu greifen, vorlegen. Nicht die erste, und wenn es mir geschenkt ist, auch nicht die letzte. Wer „Freiheit“ sagt, der weckt gleich ganz viele Emotionen. In „offizieller“ deutscher Debatte ist Freiheit fast schon ein Schimpfwort, könnte sie doch etwa via Meinungsfreiheit genutzt werden, eine „falsche Meinung“ auszusprechen.

18.01.2018

Anabel on Twitter

Mischehen werden von der Migrationsforschung als wesentlicher Faktor für gelungene Integration angesehen. Was, wenn diese von einem immer größeren Teil der Gesellschaft abgelehnt werden? Ich kommentiere die KiKa-Liebe aus einer etwas anderen Sicht & würde mich über Teilung freuen https://t.co/zJHsxH0K05

 

Zitate von ROLAND BAADER

No Title

No Description

17.01.2018

Kritik an fragwürdigem Kurs +++ Volkshochschul-Direktor in Erklärungsnot +++ Eingeschaltete PR-Agentur verkündet – Das Anlegen der Burka kann die Wahrnehmung schärfen!

Dresden – Der Burka-Kurs der Volkshochschule (VHS) sorgt weiter für Wirbel. Nachdem BILD über das fragwürdige Kursangebot berichtete, schaltete VHS-Dresden-Direktor Jürgen Küfner (52) Dienstag eine PR-Agentur ein. Und die wettert über „Populismus“ und eine „künstlich ausgelöste Kontroverse“. In dem Kurs gehe es schließlich nur „um wertfreie und neutrale Aufklärung und Information über die verschiedenen Kleiderordnungen im Islam“.

17.01.2018

Don Alphonso on Twitter

Liebe SPD, ihr überhäuft nach den Banken jetzt auch Fremde mit teuren Wohltaten und wollt noch mehr davon, und Ihr peitscht die eigenen kleinen Leute mit HartzIV, lasst sie für Eure Menschlichkeit bezahlen, und nennt sie Pack. Das ist der Widerspruch, an dem Ihr untergeht.

17.01.2018

Unfassbar – Das OLG Koblenz bestätigte bereits im Februar 2017: Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik … ist außer Kraft gesetzt

(www.conservo.wordpress.com) Von Georg Martin *) Erstaunlich: OLG-Richter bestätigen die Invasion über den Asyltrick als „Herrschaft des Unrechts“ (Seehofer) und die Außerkraftsetzung geltenden Rechts! Die Justiz ordnet sich wie auch der Bundestag damit der Bundesregierung völlig unter. „Es gibt keine Gewaltenteilung mehr, die können machen, was sie wollen.

Obergrenze: Wie eine Zumutung zur Norm wird

Merkeldämmerung nun auch beim Spiegel? Zwar hat man in Hamburg „Die Story“ links liegen lassen, hat in der aktuellen Ausgabe exklusiv zur Verfügung stehende Papiere, den Willen des EU-Parlaments, Deutschland zum dauerhaften HotSpot der Zuwanderung zu machen, schamvoll auf einer Drittelseite verwurstet, aber nun tippt der stellvertretende Chefredakteur Dirk Kurbjuweit in einem Morgengruß Folgendes in die Tasten: „Nehmen wir einmal den Prototypen des vernünftigen, pragmatischen Bürgers, nicht voreingenommen, nicht ideologisch.

 

Das OLG Koblenz stellt fest: Im Bereich Asyl gibt es keinen Rechtsstaat mehr

Ist das nicht schön? Für alle, die es schriftlich brauchen, der Rechtsstaat gehört der Vergangenheit an: „58. Zwar hat sich der Betroffene durch seine unerlaubte Einreise in die Bundesrepublik nach §§ 95 Abs. 1 Nr. 3, 14 Abs. 1 Nr. 1, 2 AufenthG strafbar gemacht. Denn er kann sich weder auf § 15 Abs.

Oberlandesgericht: „Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist … außer Kraft gesetzt“

Jetzt stellen es schon die Gerichte fest: Das Oberlandesgericht Koblenz hat entschieden (13 UF 32/17 vom 14.02.2017): Ein Fürsorgebedürfnis ergibt sich schließlich auch nicht im Hinblick auf eine dem Betroffenen drohende Strafverfolgung und einer in diesem Zusammenhang ggfls. erforderlich werdenden Mandatierung eines Rechtsanwalts, soweit der Betroffene hierzu nicht bereits ebenfalls nach § 80 AufenthG handlungsfähig […]

Oberlandesgericht Koblenz: „Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist außer Kraft gesetzt“ | Michael Mannheimer Blog

Es geht um eine scheinbare Banalität: Es geht um die unerlaubte Einreise eines Immigranten nach Deutschland. Wie ich aber schon in einem anderen Artikel schrieb, ist diese Banalität relativ: Es gibt Staaten, die auf diese Banalität mit der Todesstrafe reagieren, oder mit 10-20 Jahren Haft.

Landesrecht Rheinland-Pfalz

Recherche juristischer Informationen

http://www.journalistenwatch.com/2018/01/15/fluechtling-ist-nicht-fluechtling-aber-keiner-ist-illegal/

(Link bitte kopieren)

17.01.2018

Jens Böckenfeld: „Warum ich die GEZ-Gebühr verweigere“

17.1.2018 – von Jens Böckenfeld. Den GEZ-Beitrag zu verweigern, ist mittlerweile zum Volkssport geworden. Als Freund der Freiheit habe auch ich seit Mitte 2014 meine Einzugsermächtigung beim Beitragsservice widerrufen. Da im Leben nichts sicher ist außer der Tod, die Steuer…

16.01.2018

Einwanderer sorgen für erneutes Bevölkerungswachstum

Die Bevölkerung in Deutschland ist weiter gewachsen. 2016 stieg die Zahl der in Deutschland gemeldeten Personen auf 82,5 Millionen. Damit wuchs die Bevölkerung laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden im Vergleich zum Vorjahr um 0,4 Prozent (346.000 Personen). Gleichzeitig ging die Zahl der Asylsuchenden in Deutschland im vergangenen Jahr deutlich zurück.