14.02.2018

ÖPNV: Regierung plant kostenlosen Nahverkehr. Experten lachen – WELT

Busse und Bahnen könnten nach Plänen der Bundesregierung künftig kostenlos sein. Die Maßnahme soll helfen, Stickoxide zu sparen. Aber Verkehrsexperten halten von der Idee rein gar nichts. Einsteigen, Platz nehmen, losfahren – und das komplett kostenlos in allen öffentlichen Bussen und Bahnen.

9.02.2018

GroKo oder Staatskrise? Merkel ruiniert nun auch ihre CDU

Ein Kommentar von Thomas Schmoll Die Kanzlerin ist die große Verliererin der Koalitionsverhandlungen. Das ist die Quittung für ihren jahrelangen Politikstil des Machterhalts um jeden Preis. Die CDU muss aufpassen, den Status der Volkspartei zu behalten. Es ist noch gar nicht so lange her, da rief der Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, ein neues Zeitalter aus.

12.02.2018

Maritime-Hotels: Ayatollahs statt AfD

Im Februar 2017 sprach die Hotelkette Maritim ein Hausverbot gegen den AfD-Politiker Björn Höcke aus. In ihren Tagungsräumen dürfe keine…

https://www.tichyseinblick.de/search/Kriminalit%C3%A4t+/

13.02.2018

Sonntagsfrage: Union fällt unter 30 % – AfD und SPD liegen fast gleichauf

(David Berger) Der Abwärtstrend jener Parteien, die noch immer in eine kleine GroKo gehen wollen, setzt sich deutlich fort. Erdrutschartig verlieren SPD und Union Wählerstimmen. Die beiden Parteien, die das Wort Volk zwar nicht mögen, aber noch immer gerne an ihre Zeit als Volksparteien zurückdenken, unterbieten in der derzeitigen Prognose noch einmal die ohnehin historisch schlechten Ergebnisse bei der Bundestagswahl.

13.02.2018

https://philosophia-perennis.com/2018/02/13/insa-afd/amp/

13.02.2018

Mainzer Karneval mit üblem Nazi-Bashing gegen AfD

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Im Karneval wird traditionell mit frecher Zunge „gegen die da oben“ gewettert. Was sich aber Redner Friedrich Hofmann als „Till“ in seinem abartig schlechten Vortrag leistete, ist eine Umkehrung dieses Prinzips. Mit einer ganz üblen Verhetzung der AfD biedert er sich schleimerisch an die derzeit regierenden Altparteien an.

13.02.2018

Hamburg: Bericht aus einer verwunschenen Welt

Kein Durchkommen, und ich bin bereits zu spät. Hamburgs Innenstadt ist abgeriegelt. Blaulichter, Polizeiwannen, Hundertschaften mit Schlagstöcken an der Koppel. Und warum? Weil eine Dame aus dem Umland vor zwei Wochen begann, mit einem Schild auf Hamburgs Jungfernstieg auf- und abzulaufen. Auf ihrem rosafarbenen Schild stand: „Merkel muss weg“.