11.01.2018

Wie die ARD den Mord an Mia benutzt, um gegen große Teile des eigenen Volkes zu agitieren

(Thomas Böhm) Über ein Drittel der 30 Minuten Sendezeit widmeten die ARD-Tagesthemen gestern Abend nur einem einzigen Thema: Kandel – der Mord an der 15-jährigen Mia durch die Hand eines afghanischen „Flüchtlings“. Der von allen Bürgern zwangsfinanzierte deutsche Staatsfunk zündet eine neue Stufe der Manipulation, Indoktrination und Hetze, die mehr und mehr an Nordkorea und…

10.01.2018

Berliner Senat gibt 900 Millionen Euro für Flüchtlinge aus

Asyl in Berlin Die Kosten für Flüchtlinge in Berlin sinken auch im folgenden Jahr nur wenig. Der Bund übernimmt aber den Großteil der Wohnkosten. Berlin. Flüchtlinge in Berlin unterzubringen, zu versorgen und zu integrieren kostet den Staat fast eine Milliarde Euro pro Jahr.

10.01.2018

Kriminalitätsstudie Islamistische Tendenzen im Klassenzimmer

Bei einer Befragung in Niedersachsen befürworten acht Prozent der muslimischen Schüler die gewaltsame Ausbreitung der Terrormiliz Islamischer Staat. Einige zeigen sogar Sympathie für Terroranschläge. Die brisante Erkenntnis versteckt sich in Kapitel 4, Unterpunkt 1. „Extremismus und fundamentalistischer Islamismus“ lautet die Zwischenüberschrift des wenige Seiten umfassenden Absatzes.

9.01.2018

Union, SPD und die Abkehr von den Klimazielen

Wie jetzt? Doch nicht die Welt retten? War alles gar nicht so schlimm mit dem, was immer bisher über das böse CO2 erzählt wurde? Ist die Erwärmung der Erde doch nicht so schlimm? Jedenfalls klingt die Abkehr von den Klimazielen nach all den fürchterlichen CO2-Propaganda-Jahren erfreulich realistisch.

9.01.2018

Risiken für das Finanzsystem enorm gestiegen: 2018 – die Ruhe vor dem Crash?

Eine Meinungsmache von Daniel Stelter Voller Optimismus starten wir in das Jahr 2018. Erstmals seit der Finanzkrise haben wir einen weltweiten Aufschwung, der sich zunehmend selbst trägt. China wächst, die USA werden in den Aufschwung hinein von der Steuersenkung befeuert und selbst Europa und Japan lassen lange Phasen der Stagnation hinter sich.

Was man über Bitcoins & Co wissen sollte

Die Rückkehr der „Österreicher“ Am 21. Mai 2010 war es so weit. An diesem Frühlingstag, einem sonnigen Freitag, versprach ein gewisser Laszlo Hanyecz aus Florida – seines Zeichens Programmierer und selbstredend ein unglaublicher ‚Geek‘ – jedem, der ihm zwei Pizzen liefern konnte, eine Bezahlung in Form von 10.000 Bitcoins, die er selbst an seinem PC geschürft hatte.

10.01.2018

Hammer-Brief einer Bürgerin gegen den Verbandsbürgermeister der Stadt Kandel

(Link bitte kopieren)

http://www.journalistenwatch.com/2018/01/10/hammer-brief-einer-buergerin-gegen-den-verbandsbuergermeister-der-stadt-kandel/

 

10.01.2018

Auch in Sachen „Filterblase“ werden die Bürger in ARD und ZDF belogen

Die „Filterblase“ war in den vergangenen Monaten ein Lieblingsschlagwort öffentlich-rechtlicher Propaganda, wenn es darum ging, Kritik und von der Regierungslinie abweichende Meinungen und Fakten zu diffamieren und zu unterdrücken. Das staatstragende und den Mainstream beweihräuchernde Narrativ dahinter lautet, dass jene, die abweichende Meinungen vertreten, sich vorwiegend in geschlossenen und politisch ab- und einseitigen Informationsblasen bewegen…

9.01.2018

Es geht um rund 300 000 Angehörige von Flüchtlingen – Ämter bereiten sich auf Familien-Nachzug vor

Das Auswärtige Amt in Berlin bereitet derzeit die Erteilung von Visa für Familienangehörige von in Deutschland lebenden Flüchtlingen mit subsidiärem Schutz vor. Die Visastellen der hauptsächlich betroffenen Botschaften und Generalkonsulate nehmen Terminwünsche hierfür entgegen, wie aus einer Antwort von Außenstaatssekretär Walter Lindner auf eine Anfrage der Linken-Politikerin Ulla Jelpke hervorgeht.

8.01.2018

Schwarzafrikaner besetzen öffentlichen Raum

Rhein-Neckar/Emilia-Romagna, 08. Januar 20178. (red/pro) RNB-Redaktionsleiter Hardy Prothmann war ein paar Tage zum Ausspannen in Italien – und kommt mit Eindrücken zurück, die keine Entspannung erwarten lassen. In unserer Reihe Montagsgedanken thematisieren wir immer wieder Themen zur Zeit, die nicht auf dem Terminkalender stehen, aber wesentlich sind.