PCR: schlecht, schlechter, Tagesschau❗️

Was mich jeden Tag beschäftigt: Wie kann es sein, dass so große Medienhäuser, wie unter anderem die Tagesschau es ist, es bis heute nicht verstanden haben, was ein PCR-Test ist und was er aussagen kann. Als ich den Beitrag von tagesschau.de am 06.09.2020 „Wie ansteckend sind die Patienten?“

Der Seuchen-Vorwand

Mittlerweile sollte es sogar der Letzte kapiert haben: Hinter der Corona-Pandemie steckt etwas völlig anderes, als uns die Individuen weismachen wollen, die – um es mit den Worten des genialen Denkers Nassim Nicholas Taleb zu sagen – kein „Skin in the Game“ („Haut im Spiel“ haben bedeutet, ein Risiko eingegangen zu sein, um ein Ziel zu erreichen) (1) haben und deshalb mit der Etablierung einer wie auch immer gearteten „Neuen Weltordnung“ nicht das geringste Risiko eingehen.

Prof. Streeck und seine wirren Corona-Thesen❗️

Nachdem ich gestern, am 18.09.2020, den Artikel der Tagesschau zum PCR-Test auseinandergenommen hatte, erreichte mich prompt der nächste. Es war der Artikel ntv – „Virologe Streeck zerlegt wirre Corona-Thesen“. Ich bin ehrlich, ich gehörte nicht zu denen, die Prof. Streeck als einen „von uns“ gezählt hatte.

ef 206: Editorial

08. September 2020 Die Zombies der politischen Pandemie von André F. Lichtschlag Seit mehr als sechs Monaten ist unsere Welt, wie wir sie kannten, Corona-verrückt. Im Frühjahr hatten wir alle viele Fragen und fast jeder hielt fast alles für möglich. Eine Million Tote wurden allein für Deutschland vorhergesagt.

EinBlick: Lenins Inflationsrezept

19. September 2020 Über eine Interventionsspirale, die die freien Märkte zerstört Das ungedeckte Geldsystem hat der Welt eine noch nie dagewesene Verschuldung beschert. Das Institute of International Finance (IIF) schätzt, dass die globale Verschuldung Ende 2019 bei 255 Billionen US-Dollar beziehungsweise bei 322 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsprodukts (BIP) lag und dass die Schuldenquote durch die Bekämpfung der politisch diktierten Lockdown-Krise vermutlich auf 342 Prozent steigen wird.

Die Maske ist gefallen

Folgt man den machttheoretischen Überlegungen des Soziologen Michael Mann, so ist soziale Macht auf vier Faktoren zurückzuführen: militärische, wirtschaftliche, politische und ideologische Macht (1). Herausgefordert durch mittlerweile sicherlich Millionen Bürgerinnen und Bürger dieses Landes, die das staatliche Narrativ in der sogenannten Coronakrise anzweifeln oder offen kritisieren, schwindet die ideologische Macht des Staates in bedeutendem Maße und damit ein bedeutsamer Pfeiler seiner Macht.

Deutsche Wirtschaft: Auf dem Weg in die Scheinwirtschaft

Für das kommende Jahr will Olaf Scholz weitere 96,2 Milliarden Euro Schulden aufnehmen. 2019 waren es sagenhafte 218 Milliarden. Alles wegen Corona angeblich. Aber es ist Wahljahr, da spart man nicht gern. Abgesehen vom Schuldenmacher: Hilflos reagiert die GroKo auf den Absturz der Wirtschaft. Im Juni sollte es die Mehrwertsteuersenkung richten, beschlossen auf einem Autogipfel.

Deutschland: Verschwindet die Schlüsselindustrie?

Kraftfahrzeughersteller und Zulieferer bauen massiv Stellen ab In den 1920er Jahren gründeten Ingenieure in Cannstatt ein Unternehmen, das heute Mahle GmbH heißt und 72.000 Menschen in Deutschland, Italien, Spanien und fast 30 weiteren Ländern ein Auskommen beschert. Das gelang, weil dort beschäftigte Tüftler unter anderem den Leichtmetallkolben, den Regelkolben und den Aluminiumzylinder mit Cromal-Lauffläche erfanden.

Rassismus – gegen Weiße

Von Aischa Schluter. Gegen die Wirklichkeit etwa in Südafrika, Rotherham oder in manch einem deutschen Klassenzimmer setzt sich derzeit eine Definition von Rassismus durch, die ihn gegen Weiße kategorisch ausschließt. Doch wie man es auch dreht und wendet: Es existiert gruppenbezogener Hass gegenüber weißen Menschen.

Gutachten zum NetzDG – Gesetz gegen Hasskriminalität verfassungswidrig

Gutachten zum NetzDG Die schon beschlossene Erweiterung und Verschärfung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes hängt wegen verfassungsrechtlicher Bedenken beim Bundespräsidenten fest. Ein neues Gutachten hält große Teile des Gesetzes für verfassungswidrig. Ein neues Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages hat festgestellt, dass das geplante Gesetz gegen Hasskriminalität verfassungswidrig ist.