Unbequeme Wahrheiten im Bundestag – Teil 1 | Dr. Gottfried Curio

Teil 2: https://youtu.be/_FHBZFgJbus?list=PLHX7-AA6UAq1a44FuazjNemr-C3as6PjD Teil 3: https://youtu.be/WK0JvOg6-Eg?list=PLHX7-AA6UAq1a44FuazjNemr-C3as6PjD Teil 4: https://www.youtube.com/watch?v=6P6ZmBDsAvY&list=PLHX7-AA6UAq1a44FuazjNemr-C3as6PjD&index=4 Teil 5: https://youtu.be/EL-NQHMvuK8?list=PLHX7-AA6UAq1a44FuazjNemr-C3as6PjD Teil 6: https://youtu.be/G23EI4lm0ac?list=PLHX7-AA6UAq1a44FuazjNemr-C3as6PjD Halbzeit der Legislaturperiode – Zeit für einen Rückblick auf zwei Jahre Parlamentsdebatten: erstmals erschallt die Stimme der Opposition im Bundestag, erstmals werden die Fehlentwicklungen in der Innenpolitik schonungslos offengelegt. Sehen Sie hier einige Momente aus meinen Bundestagsreden.

Skandal: YouTube löscht Bundestagsrede von AfD-Abgeordneten Gottfried Curio

„Unbequeme Wahrheiten im Bundestag“ – so nennt der AfD-Bundestagsabgeordnete Gottfried Curio seine Reihe auf YouTube. Der vor wenigen Tagen veröffentlichte Teil 6 zum Thema illegale Migration und Ausländerkriminalität wurde jetzt von YouTube gelöscht: Er soll gegen Nutzungsbedingung verstoßen. Das ist das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, dass ein gewählter Volksvertreter auf diese Art mundtot gemacht wird.

Wie konservativ kann ein Liberaler sein? Max Otte im Gespräch mit Markus Krall

MaxOtte #MarkusKrall #Debatte Das neue Buch von Max Otte ►►► https://amzn.to/2NktARk 4x Der Privatinvestor kostenlos lesen ►►► https://www.der-privatinvestor.de — Kann der Liberalismus die Weltgeschichte erklären? Max Otte sagt „Nein!“. Markus Krall beruft sich lieber auf die Österreichische Schule der Nationalökonomie, um wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Zusammenhänge zu erklären.

Grünen-Parteitag: Die Frauen entscheiden, ob debattiert wird – WELT

Deutschland Parteitagsbeschluss | Lesedauer: 4 Minuten Auf dem Parteitag in Bielefeld haben die Grünen auch über ihre Debattenkultur abgestimmt. Ergebnis: Männer haben künftig weniger zu melden. Und der Bau von Einfamilienhäusern soll erschwert werden, weil diese zu viel Platz und Ressourcen benötigten. Niemand hat die Absicht, Einfamilienhäuser zu verbieten.

Rasant steigende Eigenanteile bei der Pflegeversicherung geben Anlass zur Sorge- IW fordert Systemwechsel

In der Debatte über die Zukunft der Pflegeversicherung fordert das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) einen Systemwechsel. „Kern des Vorschlags ist es, das heutige System der Pflegefinanzierung auf zwei Säulen zu stützten“, heißt es in einem Konzept des Instituts, über das die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Mittwochsausgaben berichten.

Zahl der Abschiebungen in Berlin sinkt weiter

In Berlin sinkt die Zahl der ausreisepflichtigen Personen, die abgeschoben werden. Das geht aus einer Antwort der Senatsinnenverwaltung im Abgeordnetenhaus hervor, die dem rbb exklusiv vorliegt. Die AfD übt an der Abschiebepraxis nun scharfe Kritik. Das Land Berlin hat in diesem Jahr bislang weniger abgelehnte Asylbewerber und ausreisepflichtige Ausländer abgeschoben als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Princeton-Studie: Sozialleistungen locken Zuwanderer

Viele Flüchtlinge machen sich nur deshalb auf den Weg nach Europa, weil sie wissen, dass sie hier üppige Sozialleistungen kassieren können. Diese These hält sich in der Zuwanderungsdebatte besonders hartnäckig – in der Forschung ist dieser sogenannte „Pull-Effekt“ des Sozialstaates allerdings umstritten. Viele Studien deuteten bislang höchstens auf eine geringe Magnetwirkung großzügiger Transferleistungen hin.

Alexander Gauland: Die Politik der GRÜNEN geht zulasten der Bürger

Berlin, 18. November 2019. Bundessprecher Dr. Alexander Gauland sieht in den Ergebnissen des Parteitags der GRÜNEN eine Mischung von Schizophrenie und moralischer Überheblichkeit, die alle zulasten der Bürger gehen:„Die Grünen wollen Milliarden und Abermilliarden Steuergelder für Maßnahmen wie den Klimaschutz verschwenden, deren Wirksamkeit nicht einmal ansatzweise erwiesen ist.

„Zahlreiche Menschen haben einen Gerichtshof im Kopf“

Eine Reise nach China ist ein Blick in die Zukunft. Viele bei uns denken, die Chinesen werden uns irgendwann überholen. Tatsache ist: Die können uns im Rückspiegel schon gar nicht mehr sehen. In China hat der Turbo-Kapitalismus, den wir für unsozial halten, ein paar hundert Millionen Menschen aus der Armut geholt.

Der Kampf der Grünen, nun gegen Einfamilienhäuser

Einfamilienhäuser, Traum und Lebensziel ganzer Generationen von Arbeitern und Angestellten, den Massen, die mal die Bewegung der Sozialdemokraten trugen, haben für urbane grüne Spießer keinen Platz. Weg damit, dann verschwenden sie den wertvollen Raum nicht weiter, den es für die unzähligen Windräder braucht. Windräder müssen rotieren für den Energiesieg.