Friede – dank oder trotz EU?

Europa war früher regelmäßig Kriegsschauplatz. Seit 1945 herrscht Friede. Die etablierten Parteien haben eine einfache Erklärung für diesen Wandel. Ein Wahlplakat der CDU lautet „Unser Europa sichert Frieden“ und Plakate der „Grünen“ sprechen von „74 Jahre Frieden“ dank dem „Friedensprojekt“ Europäische Union.

Clans in NRW: Mehr als 14.000 Straftaten in nur drei Jahren durch 104 Clans

Innenminister Herbert Reul (CDU) hat in Düsseldorf das erste Lagebild über die Aktivitäten krimineller Clans in Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Demnach sollen in den vergangenen drei Jahren mehr als 14.000 Straftaten auf das Konto von 104 Clans gehen. 20 Prozent der Taten gehen allein auf das Konto von nur zwei Familien.

Einreise per Flugzeug: Regierung erklärt Flüchtlingszahlen zur Geheimsache

Lange galt es als rechtes Gerücht: Flüchtlinge, die mit dem Flugzeug nach Deutschland kommen, um Asyl zu beantragen. Doch dann brachte eine AfD-Anfrage hervor: Ein Drittel aller befragten Asylbewerber gibt an, per Flugzeug eingereist zu sein. Das geht aus Zahlen des Bundeamts für Asyl und Flüchtlinge hervor.

Kritik an der Treibhaus-Klimawandelhypothese, Teil 1: Durch „Tuning“ zu passenden Modellen

15. Mai 2019 Entlarvende Zitate der Modellierer Der amerikanische Klimaforscher Richard Lindzen merkte einmal an, dass der Begriff „Skeptiker“ für die Kritiker der Hypothese eines durch menschliche Treibhausgasemissionen verursachten „Klimawandels“ eigentlich denkbar unpassend sei. Denn „Skeptiker“ impliziert, dass die Theorie, die kritisiert wird, zumindest ein Minimum an Anfangsplausibilität aufweist.

Antrag der AfD-Bundestagsfraktion zum Klimaschutz und Klimaquiz von Karsten Hilse: Wie viele Engel passen auf eine Nadelspitze?

29. März 2019 Es ist und bleibt praktisch ein Nichts Die berühmte Frage nach der Zahl der Engel, die auf eine Nadelspitze passen, soll im Mittelalter die Gemüter der Gelehrten schwer erhitzt haben. Andere halten diese überaus spitzfindige Frage für nicht belegt und vermuten eine „böswillige Erfindung des Humanismus“.

Asylsuchende reisen immer seltener freiwillig aus

BERLIN. Die Zahl freiwillig ausgereister Asylbewerber ist erneut gesunken. Im ersten Quartal dieses Jahres seien 3.130 Anträge auf eine finanziell geförderte Rückreise bewilligt worden, teilte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge dem Redaktionsnetzwerk Deutschland mit. Im gesamten Jahr 2018 habe diese Zahl bei 15.962 und damit pro Quartal im Schnitt bei 3.990 gelegen.

Wolfgang Kaden: Die Milliarden-Täuschung – WELT

Deutschland reicht derzeit gut sieben Prozent dessen, was das Land jährlich erwirtschaftet, ans Ausland weiter. Dafür erhält es natürlich einen Gegenwert. Jeder Überschuss erhöht das jetzt schon rekordhohe deutsche Auslandsvermögen. Deutschland baut so immer höhere Forderungen gegenüber anderen Volkswirtschaften auf, vor allem auch finanzschwachen – ohne irgendwelche Gewissheit, ob die Gläubiger jemals zahlen.

Viele Flüchtlinge kehren aus Skandinavien zurück

Puttgarden „Es handelt sich vorwiegend um sogenannte Sekundär-Migranten, die es nach der Ablehnung ihres Asylantrags in Dänemark noch einmal in Deutschland versuchen wollen“, sagte Bundespolizeisprecher Gerhard Stelke in Kiel. Ein zweiter Asyl-Antrag sei eigentlich rechtlich nicht zulässig, dennoch müssten die Einreisenden erneut aufgenommen und überprüft werden.

Die verzerrte Antisemitismus-Statistik

Die Zahl der antisemitischen Taten in Deutschland hat in einem besorgniserregenden Maße zugenommen. Soeben haben Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und BKA-Präsident Holger Münch die Statistik der politisch motivierten Kriminalität vorgelegt. Demnach gab es im vergangenen Jahr 1.799 judenfeindliche Straftaten – ein Plus von fast 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1.504).

Verzerrung der Antisemitismus-Statistik beenden!

Heute hat Bundesinnenminister Seehofer die Statistik der politisch motivierten Kriminalität 2018 vorgestellt. Antisemitische Straftaten sind 2018 um knapp 20 Prozent angestiegen, knapp 90 Prozent dieser Straftaten werden der politisch motivierten Kriminalität rechts zugeordnet. Zur Validität dieser Zahlen sagte Seehofer: „Wir können ja nicht sagen: Wir haben eine Rubrik ‚Unbekannt‘, und die übertrifft alles andere, nämlich …

2017-2018: Berlin zahlt 3,6 Millionen Euro für Soros-Propaganda

Eine neue Anfrage der AfD enthüllt, dass die Bundesregierung in den Jahren 2017-2018 mindestens 3,6 Millionen Euro an Soros-nahe Gruppen bezahlt haben, die die öffentliche Meinung beeinflussen sollen. Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Mainstream-Medien in Deutschland durch die Bank so unkritisch über die Migrationsflut berichtet haben, oder woher plötzlich Begriffe in den …

EuGH verbietet Abschiebung schwerkrimineller Flüchtlinge

Der sogenannte EuGH * hat entschieden, dass anerkannte Flüchtlinge selbst nach schweren Straftaten nicht abgeschoben werden dürfen. Tschechien hatte einem Flüchtling aus Tschetschenien den Flüchtlingsstatus aberkannt, nachdem er wegen wiederholter Raubüberfälle und Erpressung zu neun Jahren Haft verurteilt worden war.