Michael Klonovsky: Ich komme aus der DDR, ich komme aus der Zukunft!

Michael Klonovsky wirft nicht nur als Zeitzeuge, sondern auch als Publizist und scharfzüngiger Autor einen interessanten Blick auf die #DDR und sieht ansatzweise Parallelen zu heute.“ „Der Anlass dieser Rede ist ein froher, ein elendes Regime ist vor 30 Jahren zusammengebrochen“, betonte Michael Klonovsky, der sich allerdings mit Kritik an den heutigen Zuständen nicht zurückhielt: „Was mich persönlich am meisten an damals erinnert, das ist der Gesinnungsdruck, das ist die alltägliche moralische Erpressung.“

Freie Denker via Dushan Wegner

Meine Kriterien zur Aufnahme in diese Liste sind: Eigenständige Gedanken, (meist) gut formuliert und nicht der Regierung nach dem Mund redend. Wenn Sie einen Blog ( der nicht Ihr eigener ist) empfehlen oder Ihren Blog wieder von dieser Liste entfernen möchten, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail: [email protected] .

Hofreiter (Grüne) gegen Abstandsregelung zwischen Windkraftanlagen und Anwohnern

Windkraft dürfte sich eigentlich erledigt haben, nachdem Naturschutzorganisationen die hohe Mordquote an Insekten und Vögeln, darunter auch solche, die unter strengem Artenschutz stehen, mehrfach veröffentlicht hat. Kaum ist ein Spargel-Park geplant, folgt sogleich die Klagewelle durch Naturschützer (COMPACT-Online berichtete). Das müsste einen „grünen‘ Politiker doch eigentlich zur Abkehr von der Windkraft bewegen.

Düsseldorf: 22-Jährige gemeinschaftlich vergewaltigt, vier Immigranten verhaftet

(Jürgen Fritz, 16.11.2019) Vier Männer sollen am Dienstag im Volksgarten Düsseldorf eine 22-jährige Frau „gemeinschaftlich sexuell missbraucht“ haben. Ein 32-Jähriger, der aus Brasilien stammt, konnte unmittelbar nach der Tat festgenommen werden. Am Donnerstag wurden drei weitere Beschuldigte verhaftet. Diese stammen aus Brasilien, Marokko (Nordafrika) und Angola (südwestliches Afrika).

Nach der Landtagswahl: In Thüringen wird die Demokratie entsorgt

16. November 2019 „Breites Bündnis“ statt „Nationale Front“ In einer funktionierenden Demokratie haben die Wähler die Möglichkeit, eine Regierung, die nicht ihren Vorstellungen entspricht, abzuwählen. Das hat zum letzten Mal funktioniert, als die erste Groko der Regierung Merkel abgewählt und durch eine schwarz-gelbe Koalition ersetzt wurde.

Die neuen Meinungswächter | NZZ

Redner werden tätlich angegriffen, andere Meinungen als unzulässige „Hetze“ diffamiert, Zeitungen aus den Regalen genommen: Woher kommen diese Intoleranz und die neue Lust an der Selbstjustiz? Allein die Erwähnung dieses Wortes ist heute für viele eine Provokation. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel etwa reagierte sichtlich genervt, als sie von der „Süddeutschen Zeitung“ gefragt wurde, ob die Meinungsfreiheit bedroht sei.

Auf Druck keine Räumlichkeiten zur Verfügung stellen: Klima in Deutschland 2019

Rund 200 Wissenschaftler aus aller Welt buchten Flüge, bereiteten sich für einen zweitägigen wissenschaftlichen Kongress in München vor und auf intensive Diskussionen mit Fachkollegen. Daraus wird wahrscheinlich nichts. Denn das NH Hotel in München Ost, das wie bereits im vergangenen Jahr auch in diesem alle Teilnehmer beherbergen sollte, kündigte wenige Tage vor Kongressbeginn den entsprechenden Vertrag.

Sollte die Regierung wirklich Moscheegemeinden fördern?

Einmal wurde der Meister zum König gerufen. Der Meister schien verwechselt zu haben, mit wem er da sprach, denn er sagte: „Es ist mir eine Ehre, einen so angesehenen Kaufmann zu treffen!“ Die Beamten des Königs zischten und wollten den Meister schnell korrigieren, vielleicht sogar für seine Unhöflichkeit bestrafen.