„Building Back Better“ – ein weiterer Code zum weltweiten Putsch

Building Back Better (BBB) ​​ist eine Strategie des Great Resets, die vorgibt, das Risiko für die Menschen in Nationen und Gemeinschaften nach Katastrophen verringern zu wollen. Die Strategie zeigt Maßnahmen zur Reduzierung des Katastrophenrisikos und beinhaltet eine vorgebliche Wiederherstellung der Infrastruktur, der Sozialsysteme und der Unterkünfte sowie die Wiederbelebung von Lebensgrundlagen, Wirtschaft und Umwelt.

New York soll Todeszahlen manipuliert haben

New Yorks Gouverneur Cuomo gilt nicht nur in den USA als Vorbild im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Doch das Lob – etwa von Top-Immunologe Fauci – war verfrüht. Die Zahl der Corona-Toten ist offenbar deutlich geschönt worden. Nun droht Cuomo ein ähnliches Schicksal wie Trump.

Der Fall Nawalny – ein ungeheuerliches Betrugsmanöver

Wenig später wurde er mit Einwilligung der russischen Regierung in die Berliner Charité ausgeflogen, wo er mehrere Tage im Koma lag. Noch bevor Fakten bekannt waren, geschweige denn eine erste Untersuchung des Vorfalls stattgefunden hatte, wurde von westlichen Politikern und Journalisten behauptet, auf den „Kreml-Kritiker“ sei auf Anordnung oder jedenfalls mit Wissen Wladimir Putins ein Mordanschlag mit einem russischen Nervenkampfstoff aus der Nowitschok-Gruppe verübt worden.

Der Wohlfahrtsverlust durch Besteuerung

22. Februar 2021 – von Karl-Friedrich Israel Alle Studenten der Wirtschaftswissenschaften werden früher oder später mit der neoklassischen Standardanalyse des Wohlfahrtsverlusts durch Besteuerung konfrontiert. Dabei geht es nicht um die Klärung der Frage, wozu man die Steuereinnahmen des Staates verwenden sollte, sondern vielmehr darum, wie und wo der Staat besteuern sollte, damit es zu möglichst geringen […]

Deutscher ‚Wirtschaftsweiser‘ sieht grosse Risiken für Konjunktur

Feld kündigte an, dass der Sachverständigenrat seine Konjunkturprognose für das laufende Jahr nach unten korrigieren wird. In der im November vorgelegten Prognose gehen die „Wirtschaftsweisen“ von einem Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 3,7 Prozent im Jahr 2021 aus. Im März wird der Rat seine aktualisierte Konjunkturprognose veröffentlichen.

Analyse der Sterbezahlen: 2020 war ein normales Jahr – 2020 NEWS

Ein Beitrag von Tilo Gräser Es hat im Jahr 2020 keine Übersterblichkeit in Folge von Covid-19 gegeben. Das zeigt eine Expertenanalyse der Sterbefallzahlen der Jahre 2016 bis 2020, deren Autor 2020News bekannt ist. Danach gab es im vergangenen Jahr sogar mehrere tausend Todesfälle weniger als erwartet.