Die Auswanderung nach Europa ist für Afrikaner unschlagbar attraktiv

Im Jahre 2020 starben bis zum 4. Juni rund 90 Afro-Amerikaner durch Polizeieinsätze. Doch von 1,3 Milliarden Schwarzafrikanern weltweit leben nur 48 Millionen in den Vereinigten Staaten. Im Subsahara-Raum mit heute 1,1 Milliarden Einwohnern starben seit 1970 in gewaltsamen Konflikten mindestens 9 Millionen Menschen.

Die Grenzen staatlicher Anmaßung

15. Juni 2020 – Zwangsimpfungen – was kommt als Nächstes? von Andreas Tögel Im Zusammenhang mit der vom politmedialen Komplex geschürten Hysterie rund um die Corona-Pandemie sind hochinteressante Phänomene zu beobachten. Da wäre einmal die unglaubliche Obrigkeitshörigkeit großer Teile der Bevölkerung, die sich von der andauernden Beschwörung der dräuenden Apokalypse durch Politik und Medien tief beeindrucken […]

Deutsche Polizisten gehen vor „Black Lives Matter“-Demonstranten in die Knie

Die Bilder wirken auf den ersten Blick skurril und wie gestellt: Drei junge deutsche Polizisten knien vor einem großgewachsenen schwarzen Anhänger der „Black Lives Matter“-Bewegung. Die Bilder sind echt. Auch die Polizei äußerte sich auf JF-Nachfrage dazu.

Make no mistake – BLM is a radical neo-Marxist political movement

The rapid spread of protests across the West under the Black Lives Matter banner has left a political breathlessness from Baltimore to Berlin.

Medienexperte Bolz sieht „extreme Konformität“ in den Medien

Der Berliner Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz beklagt die zunehmende Gleichförmigkeit der Medien in Deutschland. Die Pluralität gehe verloren, Politiker und Wissenschaftler würden zunehmend nur noch zu Stichwortgebern und lieferten die Meinungen, die die Redaktionen fordern.

Corona-Aufarbeitung: Die Ahnungslosigkeit der Bundesregierung

Vor etwa sechs Wochen richtete eine Gruppe kritischer Professoren fünf Fragen an alle Fraktionen des Bundestages, die auf die Verhältnismässigkeit der Corona-Schutzmassnahmen abzielten und darauf, ob eine professionelle Entscheidungsvorbereitung stattgefunden hat. Da eine Reihe Parlamentarier das Auskunftsersuchen als kleine parlamentarische Anfrage einbrachten musste die Regierung jetzt antworten. Das tat sie.

Deutsche Bundesregierung beschließt Milliardenhilfen: „Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken“

14. Juni 2020 Eine kurze Kritik am kürzlich beschlossenen „Konjunkturpaket“ der Bundesregierung Selten war eine Überschrift über einen Beschluss des Koalitionsausschusses irreführender, ja zynischer als bei dem, der am 3. Juni 2020 zur Bewältigung der – zuvor von derselben Regierung bewusst herbeigeführten – extrem schädlichen wirtschaftlichen Folgen der Corona-Panik-Beschlüsse veröffentlicht wurde.

Die neue Weltordnung

Die bürgerkriegsähnlichen Ausschreitungen haben die USA völlig unvorbereitet getroffen. Die EU hat vorgesorgt: Europas politische Eliten sind auf den Zerfall des Mittelstandes samt Aufständen von Bürgern vorbereitet. Willkommen in der neuen Weltordnung! Bei den schweren Unruhen in den USA geht es nicht mehr allein um den Tod des Afroamerikaners George Floyd im Zuge eines brutalen Polizeieinsatzes.

Merkels Kanzlerschaft auf Trümmern – Young German

Im historischen Nachgang wird man die Ära Merkel vermutlich als bleierne Zeit empfinden. Eine Art Wiederkehr des Biedermeiers im neuen Gewand eines grün-rot gesprenkelten Besserbürgertums. 2005 war die Bundesrepublik Deutschland ein lang mit wenigen großen Problemen. Aber der Kern vieler großer Problemfelder, die sich heute offenbaren, war schon damals vorhanden.

CDU: Nach 15 Jahren Merkel ohne Kompass und inhaltlich ruiniert

Es war alles perfekt geplant: Angela Merkel, am Ende ihrer Zeit, und Annegret Kramp-Karrenbauer, mit den Nerven am Ende, machen Platz für einen neuen starken Mann in der CDU: Merz, Spahn, Laschet oder Röttgen. Die Kandidaten liefen sich warm, das Publikum war interessiert. Dann kam Corona, und über Nacht lief alles anders.