Covid 9/11

Das Klima der Angst und Einschüchterung, die autoritäre Radikalisierung der Politik – das alles gab es schon einmal: in den Monaten nach dem 11. September 2001. Was damals terroristische „Schläfer“ waren, sind heute die Viren – unberechenbare Feinde, vor denen die Regierung Schutz verspricht. Dieses Narrativ lädt zu Manipulationen ein.

Der Niedergang des guten recherchierenden Journalismus: Corona-Politplandemie: Sind Mainstream-Journalisten auf Bananendiät?

03. August 2020 Oder woher die diktatorischen Anwandlungen? Wer aus der Geschichte nichts lernen will, ist dazu verdammt, die Mainstream-Presse zu lesen. Zum Beispiel die „Welt“ – mit Ausnahme von Broder und Don Alphonso. Diese beiden Edelfedern sind derzeit nämlich die Einzigen, derentwegen man das Blatt überhaupt noch aufschlagen kann, ohne dass einen das mulmige Gefühl beschleicht, von der Stasi wegen zersetzender Umtriebe verhört zu werden.

From Lockdowns to „The Great Reset“ | Antony P. Mueller

The lockdown in the wake of the coronavirus pandemic has accelerated the implementation of long-held plans to establish a so-called new world order. Under the auspices of the World Economic Forum ( WEF), global policymakers are advocating for a “ Great Reset“ with the intent of creating a global technocracy.

Corona-Ausschuss: „Medien verängstigen die Bevölkerung mit Lügen“

Weitere Beiträge zum Corona-Ausschuss finden Sie auf der Überblicksseite. Am 23. Juli kamen die Juristen der Stiftung Corona-Ausschuss in Berlin zu ihrer dritten Sitzung zusammen, um die Regierungsmaßnahmen in der Corona-Krise zu untersuchen und einer öffentlichen sowie rechtlichen Bewertung zugänglich zu machen.

Haisenko: Wer Migranten aus Afrika nach Europa holt, bringt sie in Lebensgefahr

40 Prozent der schwedischen „Covid-Toten“ gehören der somalischen Gemeinschaft in Schweden an, einer Gruppe, die weniger als ein Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht. In England sieht es ähnlich aus, in den USA auch. Dunkelhäutige haben eine erhöhte Sterberate. Macht mich diese Aussage jetzt zu einem Rassisten oder bin ich einfach ein Realist?

Brennende Kathedralen Frankreichs: ‚Die Endphase der Entchristianisierung‘

Frankreich weiter versäumt, seine christliche Identität zu schützen, wird Frankreich, wie wir es kennen, aufhören zu existieren. Der jüngste Brand in der Kathedrale St. Peter und St. Paul von Nantes am 18. Juli wurde vermutlich absichtlich gelegt. Erst vor einem Jahr wurde die Kathedrale Notre-Dame de Paris bei einem Großbrand fast vollständig zerstört.

Der rassistische Antirassismus – Kritik einer Massenhysterie – homo duplex

Viele von Ihnen werden auf das, was ich zu sagen habe, eine negative Reaktion im Bauch verspüren. Ihnen wird nicht gefallen, wie es klingt. Insbesondere wird Ihnen nicht gefallen, wie es klingt, wenn es von einem Weißen kommt. Dieses Gefühl der Ablehnung, dieses Gefühl der Empörung, dieses Gefühl des Ekels, dieses Gefühl von „Sam, was zum Teufel ist dein Problem?