Don Alphonso: Linksextreme Verbindungen ignorieren, Öffentlichkeit täuschen – WELT

Deus ex Machina „Panorama“-Skandal | Lesedauer: 11 Minuten Das Outing des Opfers im Netz, und eine angebliche „Expertin“, die mehrfach bei vom Verfassungsschutz überwachten, linksextremen Gruppen auftrat: Bei der Sendung „Panorama“ haben offensichtlich die Sicherungen versagt. Hier ruft die Autonome Antifa-Koordination Kiel am 28.

Ex-Notenbanker Stark: „Alles ist schlimmer geworden, als ich befürchtet habe“

Einst gehörte er selbst zur Europäischen Zentralbank (EZB), jetzt kritisiert er die Institution scharf: In einem Interview wirft der Ex-Chefökonom der EZB, Jürgen Stark, den Zinshütern vor, sich zu Mittätern einer „verfehlten Wirtschafts- und Finanzpolitik“ gemacht zu haben. Von 2006 bis Anfang 2012 war Jürgen Stark der Mann bei der EZB für die wichtigen Fragen der Ökonomie.

Bericht zur Coronalage 23.07.2020: Massentests und künstliche Wellen

Dies ist ein besonders umfangreicher Bericht zur Coronalage. Das ist dem Umstand geschuldet, dass auch der Umfang an Desinformation, Unkenntnis und Panikmache ein flächendeckendes Ausmass angenommen hat. Vieles wird hier Schritt für Schritt und mit umfangreichen Belegen möglichst anschaulich erklärt.

Zensierte Studie enthüllt das dunkle 5G-Corona-Geheimnis

Dieses Video wurde nach zehn Minuten auf YouTube zensiert! Auf meinem Telegram-Kanal könnt ihr das Video natürlich unzensiert sehen. Es ist auch, wie immer, hier auf meinem Bitchute-Kanal zu finden. Dies ist eine um 15 Minuten erweiterte Fassung (inkl. Impfthematik, Nanoroboter und Weiteres).

Lampedusa und die Dankbarkeit – Dushan Wegner

Stellen wir uns eine Frau vor, die an der Kante einer Anhöhe steht. Sie schaut aufs Tal. Die Sonne scheint ihr in den Rücken. Wenn sie weitergehen will, weiter nach vorn, dann wird sie abwärts steigen müssen.

Du, die Angst und das Risiko

Ratlosigkeit gegenüber Risiken erzeugt ein Gefühl, dass als Angst bezeichnet wird. Das Schüren dieser Angst durch verzerrte Darstellung von Risiken ist ein probates Mittel der Politik. Atomausstieg oder Corona-Lockdown wären von der Bevölkerung ohne eine fundamentale Angst nicht so willig hingenommen worden. Ähnliches wird bei der Klima-Debatte versucht.

Gipfel des Schuldenwahns

Der sogenannte „Europäische Rat“, das Gremium der Staats- und Regierungschefs der EU-Mitgliedsländer, hat diese Woche das EU-Budget für 2021-2027 auf 1.074 Milliarden Euro festgelegt und einen „Aufbaufonds“ von 750 Milliarden Euro beschlossen. Eindeutig befindet sich die EU in einem Zustand des Schuldenwahns. Warum?/ Foto: Armin Linnarz